Kostenloser Versand und Rückversand Vertrauen seit 1874 Persönliche Beratung: +49 30 851 2020 (Mo. - Fr. 10.00 - 19.00 Uhr, Sa. 10.00 - 18-00 Uhr)

Neues von Breitling: Die Superocean-Modelle passen perfekt zum Sommer

So variantenreich wie das Meer in seiner Farbenpracht schimmert, erscheinen auch die neuen Superocean Automatic-Modelle von Breitling. Sie sind in verschiedenen Zifferblattfarben, Größen und Gehäusematerialien verfügbar.

Als der Tauchsport in den 1960er- und 1970er-Jahren eine Hochzeit erlebte, lancierten viele Manufakturen Taucheruhren mit speziellen Features für die Abenteuer unterhalb der Wasseroberfläche. Breitlings Modell Superocean Slow Motion tat sich damit hervor, auf alle Funktionen und Designdetails zu verzichten, die nicht essenziell fürs Tauchen sind. Das Modell war deshalb sehr klar und übersichtlich im Design, hatte große Zeiger, die einfach ablesbar waren und dank der farblich abgesetzten Minutenskala auf einem extra Zifferblattring noch besser auf einen Blick die Zeit anzeigten. Der Sekundenzeiger wurde ausgespart. Diese Superocean Slow Motion ist Ankerpunkt für die zahlreichen Neuheiten von Breitling in der wieder aufgelegten Superocean-Linie.
 
Das Design der Neuheiten ist an der Formensprache von damals orientiert. So findet sich der farblich abgesetzte Zifferblattring mit der Minutenskala in den Novitäten ebenso wieder wie der Stil der römischen Ziffern oder die Form der Indizes.

Das sind die neuen Modelle der Superocean-Kollektion

Insgesamt 16 neue Ausführungen bringt Breitling in der Linie heraus. Sie alle vereinen Robustheit mit Funktionalität und sind in frischen Zifferblattfarben erhältlich. Das Meer bereits im Namen, sind sie zum Tauchen geeignet (wasserdicht bis 300 Meter), passen aber mit ihrer Farbvielfalt auch perfekt für viele andere Aktivitäten im Wasser und rundherum, etwa Surfen, Schwimmen oder Flanieren an der Strandpromenade.

Die großen Ausführungen in 46 und 44 Millimetern

Die Superocean Automatic in 46 Millimetern Gehäusedurchmesser ist die größte Variante der neuen Modelle und erscheint in zwei Ausführungen, die entweder mit schwarzem Zifferblatt und passender Lünette oder mit blauem Zifferblatt und passender Lünette erhältlich sind. Diese beiden Modelle sind die einzigen, deren Lünette beidseitig drehbar ist – was aber durch eine patentierte Arretierung (mechanische Feststellfunktion) ausgeglichen wird, sodass die Träger stets die Optionen drehbar und nicht drehbar haben.
 
Eine Nummer kleiner erscheinen gleich vier Ausführungen im 44-Millimeter-Edelstahlgehäuse, die ebenfalls in den Farben Blau und Schwarz sowie zusätzlich in erfrischendem Türkis und sattem Grün erhältlich sind. Zu den vier 44-Millimeter-Modellen im Edelstahlgehäuse gesellt sich zudem noch eine Version im Bronzegehäuse, die ein braunes Zifferblatt aufweist. Hier kommt eine spezielle Legierung zum Einsatz, die eine exzellente Korrosionsbeständigkeit aufweist.

Die mittleren Ausführungen der Superocean in 42 Millimetern

Im 42-Millimeter-Gehäuse aus Edelstahl bringt Breitling drei neue Taucheruhren in den Zifferblattfarben Schwarz, Blau und Weiß heraus, wobei die weiße Ausführung als einzige keine passend weiße Lünette hat, sondern eine blaue. Der Zifferblattring mit der Minutenskala dagegen hebt sich hier nicht so deutlich ab, da er ebenfalls weiß ist.

Die 42-Millimeter-Ausführungen haben zudem gleich drei besondere Varianten: Einmal ein Bicolor-Gehäuse aus Bronze und Edelstahl mit einem schwarzen Zifferblatt. Die zweite Variante ist ein gänzlich aus Bronze bestehendes Gehäuse. Diese Superocean Automatic verfügt über ein grünes Zifferblatt. Hinzu kommt als dritte Variante die Superocean Automatic 42 Kelly Slater Limited Edition. Als einzige limitierte Ausführung (auf 1000 Exemplare) erscheint sie in strahlendem Orange mit militärgrünem Kautschukband und ist in Kooperation mit dem amerikanischen Profisurfer Kelly Slater entstanden, der zur Surfer Squad von Breitling zählt.

 

Die schmalsten Versionen der neuen Breitling-Modelle in 36 Millimetern

Klein, aber oho – das sind die 36-Millimeter-Versionen der neuen Breitling Superocean-Kollektion. Sie erscheinen alle mit weißer Lünette und entweder passend weißem Zifferblatt oder aber einem Zifferblatt in strahlendem Orange oder einnehmenden Türkis.

Features und Uhrwerk

Alle Uhren weisen eine kratzfeste Keramik-Inlay-Lünette auf, die einseitig drehbar ist und farblich – wenn nicht anders geschildert – jeweils zu den Zifferblättern passt – ebenso wie die Kautschukarmbänder. Alternativ sind integrierte Edelstahlarmbänder verfügbar. Die Faltschließe macht bei den Kautschukarmbändern kleine Anpassungen von bis zu 15 Millimetern möglich, damit die Uhr auch über dem Neoprenanzug getragen werden kann. Ebenfalls für Taucher oder Einsätze bei wenig Restlicht konzipiert ist die Belegung der Zeiger und Indizes mit Leuchtmasse. Zudem verfügen die neuen Modelle über einen Edelstahl- respektive Bronzegehäuseboden ohne Sichtglas. Im Inneren treibt sie das automatische Uhrwerk Breitling-Kaliber 17 mit einer Gangreserve von etwa 38 Stunden an.
 
Die Uhren sind für Wassersport- und Strandbegeisterte, die die Hommage an die angesprochene Slow Motion-Uhr mit dem quadratischen Minutenzeiger und der kontrastreichen Minutenskala schätzen und einen robusten und zuverlässigen Zeitmesser für jegliche Aktivitäten in und am Wasser ihr Eigen nennen wollen.

 

Superocean von Breitling bei Juwelier Lorenz

Sie haben Interesse an diesen oder weiteren Uhren von Breitling? Dann kontaktieren Sie uns gerne! Per Telefon unter der Nummer +49 30 8512020 oder per E-Mail info@lorenz.de. Selbstverständlich freuen wir uns auch immer über Ihren Besuch in unserem Juweliergeschäft in der Rheinstr. 59, Berlin Friedenau.

Warenkorb (0)

Warenkorb