Einmal abheben, bitte!
Mit der Breitling Navitimer 1

Sie sind da, die neuen Uhrenmodelle aus dem Hause Breitling! Hier ein erster Blick auf den Premier B01 Chronograph 42 Norton, den Navitimer 1 Chronograph 41 und den Navitimer 1 Automatic 41 – verlieben ausdrücklich erlaubt!

 

Breitling steht seit Jahrzehnten für hochpräzise Schweizer Chronographen, die ihresgleichen suchen. Bei den Fliegeruhren genießt der Navitimer einen legendären Ruf. Mit der neuen Kollektion Navitimer 1 stellt die Manufaktur die neueste Reihe vor, die der Tradition treu bleibt und doch weit nach vorn schaut. Und wer auf den angesagten Retrotrend steht, wird den Premier B01 Chronograph 42 Norton lieben, der von Breitling gemeinsam mit dem britischen Zweiradhersteller entworfen wurde.

 

So schön retro: der Premier B01 Chronograph 42 Norton

 

Ganz im angesagten Vintage-Style zeigt sich der neue Premier B01 Chronograph 42 Norton, den die Schweizer Uhrenmanufaktur in Zusammenarbeit mit dem britischen Motorradhersteller Norton entwickelt hat. Auf dem schwarzen Zifferblatt fallen die beiden weiß hinterlegten Totalisatoren sofort ins Auge und erinnern an Tachoanzeigen beim Zweirad. Sie zeigen 1/4-Sekunde und 30 Minuten an. Die arabischen Ziffern erinnern in ihrem Design an vergangene Zeiten, ebenso die roségoldenen Zeiger, die elegant ihre Runden drehen. Eingerahmt wird das Blatt von einer Tachymeterskala. Das Gehäuse der Uhr weist einen Durchmesser von 42 Millimetern auf und ist aus satiniertem Stahl gefertigt. Im Innern wird es hochmodern, denn hier arbeitet das COSC-zertifizierte Breitling-Manufakturkaliber 01. Durch den Sichtboden – den ein Norton-Motorrad und das Logo des Herstellers zieren – kann es bei seiner präzisen Arbeit bewundert werden. Getragen wird die rasante Uhr im Retrostyle am kernigen Rohlederarmband.

Gar nicht vermessen: der Navitimer 1 Chronograph 41

 

Den neuen Navitimer Chronograph 41 als wahres Meisterstück von Breitling zu bezeichnen ist mehr als angebracht, denn vollkommen in Design und Technik begeistert er Uhrenliebhaber auf den ersten Blick! Der Chronograph ist nicht nur schön, sondern auch multifunktional und extrem ganggenau. Auf den drei Hilfszifferblättern können ¼-Sekunde, 30 Minuten und 12 Stunden abgelesen werden. Natürlich wird das silberfarbene Zifferblatt vom ikonischen runden Aviatikrechenschieber gerahmt. Skelettzeiger und aufgesetzte Indizes zeigen sich goldveredelt, ebenso wie die beidseitig drehbare Lünette, die aus 18 Karat Roségold gefertigt ist. Äußerst genau in Gang gehalten wird der Navitimer 1 Chronograph 41 vom COSC-zertifizierten Breitling Kaliber 13, das eine Gangreserve von circa 48 Stunden bietet. Die Fliegeruhr wird am braunen Alligatorlederband mit weißen Nähten sportlich-elegant getragen.

 

Aktueller Himmelsstürmer

 

Blau wie der Sommerhimmel und weiß wie Schönwetterwolken zeigt sich dieses Modell des Navitimer 1 Automatic 41. Die Fliegeruhr mit dem blauen Zifferblatt und dem weißen runden Aviatikrechenschieber strahlt sommerlich frisch im 41-Millimeter-Edelstahlgehäuse. Durch das Drehen der mit kleinen Kugeln besetzten Lünette lässt sich der äußere Skalenring verstellen – er ist das legendäre Markenzeichen der Navitimer-Familie. Die aufgesetzten Indizes und silberfarbenen Zeiger sind mit Super-LumiNova® beschichtet und so auch bei schwierigen Lichtverhältnissen bestens abzulesen, die Datumsanzeige ist auf 6 Uhr platziert. Für Bewegung sorgt das Breitling Kaliber 17, das eine Gangreserve von 38 Stunden bietet. Getragen wird die Uhr am Edelstahlarmband.

 

Edles Kugellager

 

Bei diesem Modell des Navitimer 1 Automatic 41 fallen die kleinen silberfarbenen Kugeln ins Auge, mit denen die Lünette besetzt ist. Sie stehen in einem sportlichen Kontrast zum silberfarbenen Zifferblatt, das mit seinen rosévergoldeten Indizes und Skelettzeigern sehr edel gestaltet ist. Das Datumsfenster ist auf 6 Uhr positioniert und fügt sich dezent ins Design ein. Der ikonische runde Aviatikrechenschieber der Navitimer-Familie kommt bei diesem Navitimer 1 Automatic 41 besonders gut zur Geltung. Im Innern der Uhr arbeitet das Breitling Kaliber 17, das eine Gangreserve von 38 Stunden bietet. Am braunen Alligatorlederband mit Dornschließe getragen, wirkt das Modell sportlich-elegant.

 

Schmuckes Modell

 

In der Roségoldausführung ist der Navitimer 1 Automatic 41 ein besonders schmucker Begleiter, sowohl im Job als auch in der Freizeit. Besonders augenfällig sind die Kugeln aus Roségold, mit denen die drehbare Lünette besetzt ist. Sie rahmen das silberfarbene Zifferblatt sehr edel ein und korrespondieren mit den aufgesetzten Indizes und den Zeigern, die ebenfalls roségolden schimmern. Das Datumsfenster ist bei 6 Uhr positioniert und fügt sich harmonisch ins Gesamtbild ein. Dagegen bildet der runde Aviatikrechenschieber einen Kontrast zum eleganten Gold und verleiht dem Modell Sportlichkeit. Angetrieben wird der Navitimer 1 Automatic 41 vom COSC-zertifizierten Breitling Kaliber 17, das eine Gangreserve von 38 Stunden bietet. Getragen wird die Uhr am sportlich-eleganten Alligatorlederband mit hellen Nähten.

 

Wer einen ersten Blick riskieren und die neuen Navitimer-Modelle mit den eigenen Händen erleben möchte, meldet sich für weitere Informationen am besten schnell bei uns: per Mail, über unser Kontaktformular oder unseren Messenger. Wir freuen uns auf Sie!