Goldene Wärme trifft auf Edle Kühle
Die neue Farbkombination der Junghans Meister Chronoscope ist zeitlos elegant

Betörendes Nachtblau trifft auf warmes, strahlendes Gold: Mit dieser neuen Farbkombination weiß Junghans die Freunde der Meister Chronoscope zu begeistern.

 

Meister. Dieses Prädikat erhalten bei Junghans nur Uhren in außergewöhnlich hoher Qualität. In dieser beliebten Kollektion des Uhrenherstellers gehen elegantes Design und hervorragende Technik eine schier perfekte Liaison ein. Das alles trifft natürlich auch auf das neueste Modell der Reihe zu, die Junghans Meister Chronoscope.

 

Warme Goldtöne sorgen für farbliches Gleichgewicht

 

Das Innenleben der Uhr wurde dieses Mal nur wenig verändert. Junghans wollte dem Äußeren neues Leben einhauchen. Das Zifferblatt wurde dafür in ein betörendes Nachtblau getaucht, welches beim Betrachter, gerade in Verbindung mit dem feinen Rundschliff, den Eindruck von Ruhe und Harmonie erweckt.

Das farbliche Gleichgewicht wird durch einen warmen Goldton geschaffen, in dem sowohl das Gehäuse, als auch die Zeiger und die vier Hauptindizes gearbeitet wurden. Dieses Farbspiel zwischen kühlem Blau und warmem Gold verleiht der Uhr ein ganz harmonisches Gesamtbild.

 

Glasboden gibt Blick auf das Uhrwerk frei

 

Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 40,7 Millimetern und ist aus PVD-beschichtetem Edelstahl gefertigt. Es hat einen Glasboden, durch den der Blick auf das Automatikwerk J880.1 frei wird. Das Uhrwerk selbst hat eine Gangreserve von bis zu 48 Stunden sowie eine Datums- und Wochentagsanzeige. Die Anzeige des Wochentags kann auf Wunsch in englischer Sprache geliefert werden. Das nachtblaue Zifferblatt beherbergt neben der Stoppsekunde noch einen 30-Minuten- und einen 12-Stundenzähler.

 

Das blaue Krokodillederarmband rundet die neue Junghans Meister Chronoscope farblich passend ab.