Happy birthday, Bauhaus!
MAX BILL JUBILÄUMSMODELL

Bauhaus-Schüler Max Bill war Architekt, Maler und Designer – und für den Uhrenhersteller Junghans kreierte er legendäre Uhren. Zum runden Geburtstag des Bauhauses gibt es nun ein besonderes Jubiläumsmodell, das ebenfalls seinen Namen trägt.

 

Im Jahr 2019 jährt sich die Gründung des Bauhauses zum 100. Mal. In Weimar 1919 ins Leben gerufen, entwickelte sich die berühmte Hochschule für Gestaltung zu einer wegweisenden Ideenschmiede und einem Experimentierfeld für Kunst, Gestaltung und Architektur. In unserer Stadt Berlin wird dieses Jubiläum nun mit vielen Ausstellungen und Events gefeiert.

 

Junghans und Max Bill

Und auch wir feiern kräftig mit – gemeinsam mit der Uhrenmanufaktur Junghans. Für sie hat der Schweizer Architekt und Gestalter Max Bill 1961 eine bahnbrechende Uhrenkollektion entworfen, die bis heute nahezu unverändert hergestellt wird. Die Modelle zeichnen sich – ganz dem Bauhaus-Konzept entsprechend – durch klare Linien und präzise gestaltete Proportionen aus. Sie sind mit Handaufzugswerk, Automatik- oder Quarzwerk erhältlich. Die „Chronoscope“-Modelle bieten zusätzlich eine Chronographenfunktion. Alle Armbanduhren der Reihe sind aus Edelstahl gefertigt und mit Kalbslederbändern oder Milanaisebändern ausgestattet.

 

Die „max bill Automatic 100 Jahre Bauhaus“

Zum Jubiläum hat Junghans nun das Modell „max bill Automatic 100 Jahre Bauhaus“ herausgebracht. Das Besondere: Das Design der Uhren ist von der Architektur des Bauhaus-Gebäudes in Dessau inspiriert. Das matt versilberte Zifferblatt erinnert an die weißen Wände des Gebäudes, das anthrazitfarbene Gehäuse symbolisiert seine beeindruckende Fassade, und das graue Lederarmband ist an das klassische Material der Bauhaus-Bauten – Beton – angelehnt. Die roten Akzente in Form des auf 3 Uhr positionierten Datumsfensters und der Zeiger stehen für die rote Eingangstür des Hauses. Ein ganz besonderes Element findet sich auch auf dem Boden des 38-mm-Edelstahlgehäuses: Hier kann der Betrachter durch ein Sichtfenster im Design der berühmten historischen Fensterfront des Gebäudes einen Blick auf das Automatikwerk Kaliber J800.1 werfen. Die Uhr ist weltweit auf 1.000 Exemplare limitiert. Mehr Bauhaus geht nun wirklich nicht – herzlichen Glückwunsch!