The ARt of Precision
Neue Pracht aus der Maison

Master Grande Tradition Gyrotourbillon Westminster Perpétuel
Gyrotourbillon der Master Grande Tradition Gyrotourbillon Westminster Perpétuel
Rendez-Vous Night & Day Jewellery mit neuer Krappenfassung und eine neu gestaltete Mondphase
Die neue Krappenfassung der Kollektion Rendez-Vous
Rendez-Vous Night & Day Jewellery
Master Ultra Thin Moon Enamel
Master Ultra Thin Perpetual Enamel
Master Ultra Thin Tourbillon Enamel

Die Uhrenmanufaktur Jaeger-LeCoultre zählt zweifelsohne zu den Topmarken der Uhrenwelt. Kein Wunder also, dass die neuen Kreationen der Schweizer beim SIHH 2019 heiß ersehnt werden! Neben den Modellen, die bereits im Vorfeld vorgestellt worden sind, kamen nun während des Uhrensalons noch einige hinzu.

 

Allen voran mit der Jaeger-LeCoultre Master Grande Tradition Gyrotourbillon Westminster Perpétuel ein echtes Highlightmodell: Diese Uhr ist das erste mehrachsige Constant Force Tourbillon mit Westminster-Minutenrepetition (das Schlagwerk spielt die Melodie des berühmten Big Ben!) und einem Ewigen Kalender. Obwohl ein großer mehrachsiger Tourbillon extrem viel Energie erfordert, darf die Präzision einer solchen Uhr natürlich dennoch nicht beeinträchtigt werden. Damit also ein Gyrotourbillon die chronometrischen Anforderungen erfüllen kann, muss die Uhrenmanufaktur – so wie eben Jaeger-LeCoultre – besonders viel Erfahrung und Kunstfertigkeit mitbringen. Das Tourbillon der neuen Master Grande Tradition Gyrotourbillon Westminster Perpétuel ist dabei deutlich kleiner als bei vorherigen Modellen mit einem Gyrotourbillon. Und wenn man sich nun klarmacht, dass eine solche Größenreduzierung eines Mechanismus weniger Fehler toleriert, wird die Leistung der Maison sogar noch großartiger. Hinzu kommt schließlich noch mit einem Gehäusedurchmesser von 43 Millimetern die schlanke und ästhetische Optik der Uhr!

 

Kollektion Rendez-Vous

Weitere aktuelle Modelle sind in der Damenuhren-Kollektion der Uhrenmarke zu finden: So hat Jaeger-LeCoultre in Genf ganz neue Uhren der Kollektion Rendez-Vous präsentiert. In Anlehnung an das Motto „The Art of Precision“ zeigen sich diese femininen Zeitmesser nicht nur in traumschönem Glanz, sondern können insbesondere auch mit handwerklicher Präzision begeistern.

Die Rendez-Vous Night & Day Jewellery beispielsweise kombiniert Gold, Perlmutt und Diamanten zu einem außergewöhnlich hübschen Design. Das Gehäuse aus Weißgold oder Rotgold hat einen Durchmesser von großzügigen 36 Millimetern und beherbergt ein starkes Automatikwerk. Weitere Neuheiten der Linie sind die neue Krappenfassung, eine neu gestaltete Mondphase, überhaupt der Einsatz von Diamanten und Perlmutt und die Überarbeitung der Kaliber Jaeger-LeCoultre 898B und 925A – neben der Night & Day zählt auch die Moon Jewellery als Neuzugang der Uhrenfamilie.

 

Die Master Ultra Thin

Bereits vor dem Salon International de la Haute Horlogerie als Neuheit der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde die ultraflache Master Ultra Thin Moon Enamel. Hinzugekommen sind schließlich noch zwei weitere Modelle dieser Linie: die Master Ultra Thin Tourbillon Enamel (auf 50 Exemplare limitiert), die mit einem neuen Tourbillon und einem Datumszähler ausgestattet ist und mit einem überarbeiteten Design punkten kann, sowie die Master Ultra Thin Perpetual Enamel mit einem Ewigen Kalender, die so wie die Moon auf 100 Exemplare limitiert ist.